Die Champagne entdecken

Die “Avenue de Champagne”

Seit 1994 ist die Avenue de Champagne anerkannt als « Bemerkenswerte Sehenswürdigkeit des Genusses » und gehört somit zum Nationalerbe. Dieser Titel wird von einer Kommission bestehend aus Mitgliedern des Agrar-, Kultur-, Tourismus- und Wirtschaftsministeriums verliehen und zeichnet Sehenswürdigkeiten aus welche Architektur, Kultur und Gastronomie auf besondere Weise miteinander verbinden. Früher nur eine einfache Durchgangsstrasse, ist die Avenue de Champagne heute Sitz der grössten Champagnerhäuser der Welt. Mehrere Champagnerhäuser und herrschaftliche Stadthäuser, architektonische Meisterwerke des 19. Jahrhunderts, säumen diese geradlinige und mehr als ein Kilometer lange Strasse.

Ein Muss für Liebhaber von Architektur, Champagner und Spaziergängen!

cote-decouverte

Für die Naschkatzen

Für die Naschkatzen

Fossier lädt Sie ein, die Entstehungsgeschichte der berühmten “biscuits roses” zu entdecken. Die Führung ist gefolgt von einer Verkostung. Zwischen Nascherei und Kultur, finden Sie hier den wahren Geschmack des Handwerks wieder. Entdecken Sie ebenfalls das komplette Sortiment in der nebengelegenen Boutique.

 

Ausschliesslich Mittwochs geöffnet

Maison_Fossier

Kultur

Statue Urbain II

Ein beeindruckender Ort welcher einen wunderbaren Ausblick über die Weinberge und umliegenden Dörfer bietet. Urbain II wurde in Châtillon-sur-Marne geboren und 1088 zum Papst ernannt. Die kolossale Statue ist 33 Meter hoch und dominiert das Marnetal.

www.otchatillon51.fr

Urbain2

Natur

Ein schöner und origineller Ausflug mit dem Auto und nur ca. eine halbe Stunde vom Hotel entfernt.

Im Jahre 1909 wurde der Leuchtturm von Verzenay erbaut und ist seitdem eine der Seltenheiten der Champagne. Er überragt ein “Meer von Weinbergen” und wurde damals von Joseph Goulet erbaut als origineller Werbungsträger seiner Champagnermarke.

Während des Krieges diente er den französischen Soldaten als Observationspunkt und stand schliesslich leer und verwahrloste…

1987 kauft die Gemeinde Verzenay den Leuchtturm und rettet ihn so vorm Einsturz. Die Gemeinde arbeitet an einem Projekt zu gunsten des Tourismus. 1999 wird schliesslich das heutige Museum eröffnet.

Ein unglaublicher Ausblick, verschiedene Austellungen und ein Bereich zur Champagnerverkostung, wir sind sicher, dass sie dort einen wunderbaren Moment verbringen werden!

verzenay